„Menschen(s)kinder“ im „käffchen am steinkreis“

18.08.2015

Foto-Wanderausstellung der Lebenshilfe Lindlar macht Station in Viersen

Bei der Ausstellungseröffnung "Menschen(s)kinder" am 13. August
Bei der Ausstellungseröffnung "Menschen(s)kinder" am 13. August

„Wir freuen uns, dass wir in Kooperation mit der Lebenshilfe Lindlar und der Lebenshilfe NRW die Wanderausstellung „Menschen(s)kinder“ in den Kreis Viersen holen konnten“, sagt Michael Behrendt, Geschäftsführer vom „käffchen am steinkreis“. „Menschen(s)kinder ist eine Fotoausstellung, bestehend aus 16 Bildern, die zurzeit durch Deutschland wandert. Bewusst steht der Mensch mit Behinderung im Vordergrund, wobei gleichzeitig Menschen ohne Behinderung dargestellt werden, die zum alltäglichen Leben der Klienten dazu gehören.

Eröffnet wurde die Ausstellung vom Bundestagsabgeordneten Uwe Schummer, der als Mitglied der Lebenshilfe Kreis Viersen e.V. seit letztem Jahr auch Landesvorsitzender der Lebenshilfe NRW ist. „Die Welt ist bunt und unser Leben kein grauer Beton. Diese Ausstellung holt den sperrigen, technischen Begriff der Inklusion ins Leben, mitten ins „käffchen“ nach Viersen hinein“, sagt er.

Eine erste Einführung in die Ausstellung übernahm Bernd Breidenbach, Vorsitzender der Lebenshilfe Lindlar e.V. Der Titel der Ausstellung sei auf drei Arten zu lesen:

  • Menschenskinder
  • MenschensKINDER
  • Menschen - Kinder

Mit den Worten von Schiller „Der Mensch ist nur ganz Mensch, wenn er spielt und: Er spielt nur, wenn er ganz Mensch ist!“ begründete er das Spielen der fotografierten Menschen: „Sie spielen im Sinne Schillers: mit sich, mit anderen, mit Requisiten, mit der Landschaft, mit dem Licht, mit der Kamera und mit ihrem Sein.“

Der Fotograf Michael Salz und einige Fotomodelle führten im Anschluss durch die Ausstellung: „Die Titel der Bilder sollen dem Betrachter nur den Einstieg erleichtern. Jeder wird aber selbst fühlen, was jedes einzelne Bild bei einem persönlich auslöst“, erklärt Michael Salz. „Alles, sprich der Alltag ist enthalten: Zeitgeschehen, menschliche Attribute, Positionen, Vergangenes, Vergessenes, Minderheiten und Überdimensionales“, ergänzt er.

Gäste der Eröffnung waren zudem Vizebürgermeisterin Sabine Anemüller, Dr. Paul Schrömbges, erster Beigeordneter der Stadt Viersen, sowie Ingo Schabrich, Sozialdezernent des Kreises Viersen.

Bis zum 8. Oktober sind die Bilder im Café „das käffchen am steinkreis“ in Viersen ausgestellt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Hier geht es zur Galerie.

Mitwirkende:
Daniel Kettner, Patrick Breuer, Kirsten Fritsch, Josef Abraham, Dennis Müller, Holger Cremer, Rosemarie Kersten, Pia Salz-Maiweg, Chloe und Lupo, Margret Wolf, Kerstin Kolvenbach , Laura Huth, Michael Salz, Marie Schnikmann, Siegfried Biesenbach, Manuel Schneider, Rainer Syring, Christoph Bindatsch, Waltraud Wolf, Pia Rheinberg, Franz Gerd Frank, Franziska Lasse, Kai-Uwe Ringelstetter, Natascha Reif, Heinz-Uwe Fuhrmann und Antonia Schiffarth.

 

Öffnungszeiten

Das "käffchen" ist an sechs Tagen pro Woche für Sie geöffnet.

Dienstag bis Sonntag:
9:00 bis 17:30 Uhr.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

 
 

Ein Projekt der LHV dienst und leistung GmbH

LHV dienst und leistung GmbH
 

das käffchen am steinkreis – Am Steinkreis 1 – 41748 Viersen – Tel: +49 (0) 2162 / 10 26 897